LARPweh

Ein Gefühl, dass uns alle im Griff hat. LARPweh nach großen Schlachten – Licht gegen Schatten, Schulter an Schulter mit Brüdern und Schwestern, um das eigene Überleben bangen. LARPweh nach spannenden Abenteuern, auf der Suche nach längst vergessenen Schätzen, dem Rätsels Lösung. LARPweh nach epischen Momenten, tiefen Gefühlen, der perfekten Immersion. LARPweh nach der Lagerfeuer, Bardengesang, Festmahlen, gefüllten Krügen. LARPweh nach …

Aber wir wären keine LARPer, wenn wir die Zeit nicht kreativ überbrücken würden. Auf/Über diversen socialmedia Kanälen sprudeln die Ideen von der neuesten Gewandung über die Entdeckung digitaler (pen and paper) Welten oder die Aufdeckung von Bunkergeheimnissen bis zum härtesten Rapbattle of history. Da ist für jeden etwas dabei!

Es wird Zeit einen Blick in die Zukunft zu werfen. Ob Veranstaltungen wieder stattfinden steht nicht zur Debatte und über das „Wann?“ lohnt es sich nicht zu spekulieren. Jedoch wie können Veranstaltungen wieder stattfinden? Das ist die Frage, die uns gerade sicher alle brennend interessiert und der es sich lohnt nachzugehen.

Wir möchten euch das Positionspapier der Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit vorstellen, welches einen Überblick über mögliche Maßnahme im Bereich Veranstaltungen gibt, den wir sicher noch für uns LARPer interpretieren und anpassen müssen. Hygiene trifft schließlich jeden: Mitarbeiter, Besucher, Gebäude, Technik, oder eben SLs, SCs, NSCs und all` das Geraffel, was ihr für ein Con einpackt, aufbaut.

Wie plane ich vor dem Hintergrund möglicher Infektionen eine Veranstaltung?

Das Positionspapier:

Ihr wollt wissen, wer diese AG ist?

https://www.th-koeln.de/anlagen-energie-und-maschinensysteme/arbeitsgruppe-veranstaltungssicherheit-agvs_24963.php

Wenn ihr Fragen zu dem Thema habt, dann schickt uns gerne eine E-mail und wir geben diese an unsere Experten für Veranstaltungsmanagement und Veranstaltungssicherheit weiter.