Netzwerk Safety in Larp

Wir machen Larp um Spaß zu haben und um etwas zu erleben, was wir in unserem Alltag nicht erleben können. Dabei gibt es nicht nur als Veranstalter*in einiges zu beachten, was die eigene Sicherheit, aber auch die aller anderen betrifft.

Safety in Larp ist ein Netzwerk, dass sich mit den verschiedenen Aspekten von Safety auseinander setzen will. Es ist eine Austausch- und Unterstützungsplattform, die die Zusammenarbeit und den Austausch von verschiedenen Larper*innen und Veranstalter*innen ermöglichen soll.

Ziele sind unter anderem:

  • Vermittlung von Kompetenzen
  • Erarbeiten von Themen, Content zum Teilen, Good Practices, Infos, …
  • Research
  • Multiplikatorenarbeit
  • Awareness/Sichtbarkeit für Safety-Themen und Aktionen
  • Präventionsveranstaltungen

Weitere Informationen findet man derzeit auf der Netzwerk Safety in Larp Facebook Seite und Gruppe, sowie in Discord. Interesse an der Mitarbeit ist gerne gesehen. Egal ob es um neue Themen oder bereits laufende Aktionen geht.

Netzwerk Projekte

Hier geht niemand K.O. Kampagne

Der DLRV unterstützt die Kampagne Hier geht niemand K.O., die auf das Thema K.O.-Tropfen aufmerksam machen und eine größere Achtsamkeit untereinander fördern will.

LARP-Aid

Erste Hilfe und Sanitätsdienste sind insbesondere bei Actionreichen Veranstaltungen ein Muss. Die Facebook Seite LARP-Aid bietet Beratung, Schulung, Beschaffungshilfe, Crew-Ressourcing, Erste-Hilfe-Kurse, Notfalltrainings und Infos. Und das auf freiwilliger non-profit-Basis.